NYC/MIA
06:39 Uhr
London
11:39 Uhr
SG/HK
06:39 pm
KONTAKT

Was bedeutet Bio im Marketing?

Im Marketing taucht der Begriff "organisch" oft in Gesprächen über die Zuweisung von Ressourcen auf. Was bedeutet "organisch" in der Werbung? Es bedeutet 2 Dinge: 1) Es wird verwendet, um "eigene" Marketingressourcen von bezahlten zu unterscheiden - z.B. ein organisches Suchergebnis gegenüber einer bezahlten Cost-per-Click-Suchanzeige.

Aber 2) Wenn auf "Werbung" organische Werbung folgt, kann damit Werbung gemeint sein, die sich aus der Geschäftstätigkeit ergibt. Was meinen wir damit?

Was ist organische Werbung?

Organische Werbung ist eine Art der Werbung, die sich auf die Erstellung von Inhalten konzentriert, die auf natürliche Weise ein Publikum anziehen und ansprechen, ohne dass bezahlte Werbung eingesetzt wird. Diese Inhalte können viele Formen annehmen, z. B. Blogbeiträge, Aktualisierungen in sozialen Medien und Videos. Das Ziel ist es, die Markenbekanntheit zu steigern, die Besucherzahlen auf der Website zu erhöhen und letztendlich die Konversionsrate zu steigern, ohne dass Sie dafür teure Werbeausgaben tätigen müssen.

Organische Werbung vs. bezahlte Werbung

Organische Werbung unterscheidet sich von bezahlter Werbung dadurch, dass sie keine bezahlte Werbung, wie Pay-per-Click-Anzeigen oder gesponserte Beiträge in sozialen Medien. Stattdessen beruht die organische Werbung auf der Erstellung überzeugender Inhalte, die bei der Zielgruppe Anklang finden und sie ermutigen, sie mit ihren eigenen Followern zu teilen.

Organische Werbung vs. organischer Verkehr

Organischer Traffic hingegen bezieht sich auf den Traffic, der über nicht bezahlte Kanäle auf eine Website gelangt, wie z. B. Optimierung der Suchmaschine (SEO), soziale Medien oder Empfehlungsverkehr. Organischer Traffic ist zwar eine wichtige Kennzahl für den Erfolg einer Website, aber er ist nicht unbedingt dasselbe wie organische Werbung.

Für Werbetreibende und Chief Marketing Officers ist organische Werbung wichtig, weil sie eine kosteneffektive Möglichkeit ist, die Markenbekanntheit zu steigern und die Konversionsrate zu erhöhen. Durch die Erstellung von Inhalten, die für die Zielgruppe interessant und wertvoll sind, können Marken eine treue Fangemeinde aufbauen und ihre Reichweite mit der Zeit erhöhen. Darüber hinaus kann organische Werbung eine wirkungsvolle Ergänzung zu bezahlten Werbemaßnahmen sein, da sie dazu beitragen kann, die Wirkung bezahlter Kampagnen zu verstärken.

Einer der wichtigsten Vorteile der organischen Werbung ist, dass sie Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei der Zielgruppe aufbauen kann. Wenn Marken wertvolle Inhalte erstellen, die bei ihrem Publikum Anklang finden, kann dies dazu beitragen, die Marke als Autorität in ihrer Branche zu etablieren und bei ihren Followern ein Gefühl der Gemeinschaft zu fördern. Dies kann zu einem stärkeren Engagement, höheren Konversionsraten und einer effektiveren Kundenbindung führen.

Ein weiterer Vorteil der organischen Werbung ist, dass sie sehr zielgerichtet sein kann. Durch die Erstellung von Inhalten, die direkt die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe ansprechen, können Marken eine persönlichere Beziehung zu ihren Kunden entwickeln und eine langfristige Loyalität aufbauen.

Insgesamt wird bezahlte Werbung zwar immer eine wichtige Rolle im Marketing-Mix spielen, aber organische Werbung kann ein effektiver Weg sein, um Markenbekanntheit aufzubauen, Engagement zu fördern und letztendlich Ihr Unternehmen zu vergrößern. Durch die Erstellung von Inhalten, die sowohl wertvoll als auch relevant für die Zielgruppe sind, können Marken eine treue Fangemeinde aufbauen und sich einen guten Ruf in ihrer Branche erarbeiten.