NYC/MIA
06:03 pm
London
11:03 pm
SG/HK
07:03 am
KONTAKT
FAQ

Was ist Header Bidding? Entdecken Sie die verschiedenen Ansätze für programmatische Werbung: Header Bidding vs Waterfall vs Server-Side Header Bidding vs Open Bidding vs Video Header Bidding vs Amazon Header Bidding

Header Bidding, Waterfall, Server-seitiges Header Bidding, Open Bidding, Video Header Bidding und Amazon Header Bidding sind allesamt unterschiedliche Ansätze für programmatische Werbung. Sie alle zielen darauf ab, den Prozess des Verkaufs von Werbeinventar zu optimieren und die Einnahmen der Publisher zu steigern, während sie gleichzeitig ein besseres Targeting und eine bessere Preisgestaltung für Werbetreibende ermöglichen. In diesem Artikel gehen wir auf die Unterschiede zwischen diesen Ansätzen ein und erläutern, warum sie für Werbetreibende und Marketingverantwortliche wichtig sind.

Kopfzeilengebot

Header bidding is a programmatische Werbung technique that allows publishers to offer their ad inventory to multiple ad exchanges simultaneously before making calls to their ad servers. This process helps to increase competition for the inventory, resulting in better pricing and more revenue for publishers. It also helps advertisers to bid on the inventory in real-time, ensuring that they get access to the most valuable Eindrücke.

Header bidding is known for its ability to deliver better results than traditional programmatic advertising approaches, such as the waterfall model. In the waterfall model, ad inventory is offered to one ad exchange at a time until it is sold, with each exchange taking a cut of the revenue. This process can result in lower revenue for publishers and less effective targeting for advertisers.

Wasserfall

Das Wasserfallmodell ist ein traditioneller Ansatz für programmatische Werbung, bei dem das Anzeigeninventar einer Werbebörse nach der anderen angeboten wird, bis es verkauft ist. Bei diesem Modell wird das Inventar zuerst der Börse mit der höchsten Vergütung angeboten und dann die Kette nach unten durchlaufen, bis das Inventar verkauft ist. Dieser Ansatz hat einige Einschränkungen, darunter die Tatsache, dass er zu geringeren Einnahmen für Publisher und einer weniger effektiven Zielgruppenansprache für Werbetreibende führen kann.

Server-seitiges Header-Bieten

Serverseitiges Header-Bidding ist eine Variante des Header-Bidding, bei der der Bietprozess vom Browser des Benutzers auf den Server verlagert wird. Dieser Ansatz trägt dazu bei, Latenzzeiten zu reduzieren und die Ladezeiten von Seiten zu verbessern, was zu einem besseren Nutzererlebnis führt. Serverseitiges Header-Bidding ist auch dafür bekannt, dass es den Wettbewerb und die Einnahmen für Publisher erhöht.

Offenes Bieten

Open bidding, also known as exchange bidding, is a programmatic advertising approach that allows publishers to offer their ad inventory to multiple ad exchanges simultaneously. This approach helps to increase competition for the inventory, resulting in better pricing and more revenue for publishers. Open bidding is similar to header bidding, but it is managed by Google and is part of the Google Ad Manager platform.

Video-Header-Bieten

Video-Header Bidding ist eine Variante des Header Bidding, die speziell für Videoanzeigen entwickelt wurde. Dieser Ansatz trägt dazu bei, den Wettbewerb und die Einnahmen für Publisher zu erhöhen und bietet gleichzeitig ein besseres Targeting und eine bessere Preisgestaltung für Werbetreibende. Video-Header-Bidding wird immer beliebter, da sich Videoanzeigen im Internet immer mehr durchsetzen.

Amazon Header Bieten

Amazon Header Bidding ist ein programmatischer Werbeansatz, der es Publishern ermöglicht, ihr Anzeigeninventar auf der Werbeplattform von Amazon, Amazon Advertising, anzubieten. Dieser Ansatz trägt dazu bei, den Wettbewerb und die Einnahmen der Verlage zu erhöhen und bietet gleichzeitig eine bessere Zielgruppenansprache und Preisgestaltung für Werbetreibende. Amazon Header Bidding wird immer beliebter, da Amazon sein Werbegeschäft weiter ausbaut.

In conclusion, header bidding, waterfall, server-side header bidding, open bidding, video header bidding, and Amazon header bidding are all important programmatic advertising approaches that aim to optimize the process of selling ad inventory and increase revenue for publishers. They all provide better targeting and pricing for advertisers while also ensuring that publishers get the best possible price for their ad inventory. Understanding the differences between these approaches is crucial for advertisers and chief marketing officers who want to get the best possible results from their programmatic advertising campaigns.