NYC/MIA
09:08 Uhr
London
02:08 pm
SG/HK
09:08 pm
KONTAKT

Was ist eine Landing Page?

Ein Landing Page View bezieht sich auf die Anzahl der Aufrufe einer bestimmten Landing Page auf einer Website durch einen Benutzer.in der Regel nach einem Klick auf eine Anzeige oder einen Link. Dies ist eine wichtige Kennzahl, um die Effektivität des Designs, des Inhalts und der Botschaft einer Landing Page bei der Gewinnung und Bindung von Benutzern zu beurteilen. Landing Page Views sind besonders wichtig bei Kampagnen, deren primäres Ziel es ist, Besucher auf eine bestimmte Seite zu leiten, z. B. eine Produkt- oder Serviceseite, eine Registrierungsseite oder eine Veranstaltungsseite.

Wie kann man den Erfolg einer Landing Page messen?

Um den Erfolg einer Landing Page zu messen, sind einige Schlüsselkennzahlen erforderlich, und das hängt von den spezifischen Zielen Ihrer digitalen Marketingkampagne ab.

Hier finden Sie einige wichtige Kennzahlen, mit denen Sie den Erfolg einer Landing Page messen können:

  1. Konversionsrate: Die Konversionsrate ist der Prozentsatz der Besucher, die eine gewünschte Aktion auf der Landing Page durchführen, z. B. einen Kauf tätigen, ein Formular ausfüllen oder einen Newsletter abonnieren. Eine hohe Konversionsrate deutet darauf hin, dass die Landing Page effektiv zu der gewünschten Aktion führt.
  2. Absprungrate: Die Absprungrate ist der Prozentsatz der Besucher, die die Landing Page verlassen, ohne etwas zu unternehmen. Eine hohe Absprungrate kann darauf hindeuten, dass die Landing Page nicht ansprechend genug ist oder nicht die Informationen liefert, nach denen die Besucher suchen.
  3. Zeit auf Seite: Die durchschnittliche Verweildauer der Besucher auf der Landing Page kann Aufschluss darüber geben, wie sehr sie sich mit dem Inhalt beschäftigen. Eine längere Verweildauer auf der Seite kann darauf hindeuten, dass die Landing Page den Besuchern wertvolle Informationen bietet.
  4. Durchklickrate (CTR): Die CTR ist der Prozentsatz der Besucher, die auf einen Link oder eine Schaltfläche auf der Landing Page klicken. Eine hohe CTR kann darauf hindeuten, dass die Landing Page die Besucher tatsächlich zu der gewünschten Aktion führt.
  5. Rentabilität der Investition (ROI): Der ROI misst den finanziellen Ertrag der Investition in die Landing Page. Er lässt sich berechnen, indem man den durch die Landing Page erzielten Umsatz durch die Kosten für die Erstellung und den Betrieb der Landing Page dividiert.

Landing Page Views vs. Link-Klicks: Was ist der Unterschied?

Landing Page Views und Link-Klicks sind zwei wichtige Kennzahlen im digitalen Marketing, die Marketern helfen, die die Wirksamkeit ihrer Werbung Kampagnen. Es ist wichtig, beide Metriken in Verbindung mit anderen wichtigen Leistungsindikatoren (KPIs) zu betrachten, um ein vollständiges Bild der Leistung Ihrer Kampagne zu erhalten und datengestützte Entscheidungen zu treffen.

  • Wenn Ihr Ziel darin besteht, Besucher auf Ihre Landing Page zu leitendann sind Klicks vielleicht wichtiger als Seitenaufrufe. Klicks zeigen an, dass die Benutzer aktiv einbinden mit Ihren Inhalten und besuchen Ihre Website, was ein positives Zeichen für Ihre Kampagne ist.
  • Wenn Ihr Ziel darin besteht, das allgemeine Engagement Ihres Publikums für Ihre Inhalte zu messen, dann sind die Seitenaufrufe vielleicht eine wichtigere Metrik. Die Seitenaufrufe können Ihnen helfen zu verstehen, wie viele Besucher Ihre Inhalte ansehen, wie lange sie auf Ihrer Website verweilen und wie sehr sie sich mit Ihrer Marke beschäftigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verfolgen von Landing Page Views und Link-Klicks kann Vermarktern dabei helfen, ein umfassendes Verständnis der User Journey zu erlangen und ihre Kampagnen für eine bessere Bindung und Konversion zu optimieren. Durch die Nutzung dieser Metriken können Werbetreibende ihre Kampagnenstrategien verbessern, den ROI steigern und ihre Marketingziele erreichen.

Google Ads A/B-Test Landing Page: Anleitung

A/B-Tests (auch bekannt als Split-Tests) sind ein wichtiges Instrument des digitalen Marketings, mit dem Unternehmen zwei verschiedene Versionen einer Webseite oder einer Marketingkampagne vergleichen können, um festzustellen, welche Version effektiver ist, um ihre Ziele zu erreichen. Hier sind die acht Schritte zur Einrichtung einer Google Ads A/B-Test-Landing Page:

  1. Definieren Sie Ihr Ziel: Bevor Sie Ihren A/B-Test einrichten, definieren Sie das Ziel, das Sie erreichen möchten. Das kann eine Steigerung der Konversionen, der Verkäufe oder der Klicks sein.
  2. Erstellen Sie Ihre Landing Pages: Erstellen Sie zwei verschiedene Versionen Ihrer Landing Page, die sich in einem Aspekt unterscheiden, den Sie testen möchten. Dies könnte die Überschrift, die Schaltfläche für die Aufforderung zur Aktion oder die Bilder sein.
  3. Erstellen Sie eine neue Kampagne: Richten Sie eine neue Google Ads-Kampagne ein und wählen Sie als Kampagnentyp "Nur Suchnetzwerk".
  4. Erstellen Sie Anzeigengruppen: Erstellen Sie zwei Anzeigengruppen, eine für jede Landing Page, die Sie testen möchten.
  5. Erstellen Sie Anzeigen: Erstellen Sie Anzeigen für jede Anzeigengruppe mit demselben Anzeigentext und Schlüsselwörter für jede Anzeige.
  6. Richten Sie Ihren A/B-Test ein: Wählen Sie die Option "Experiment" auf der Registerkarte "Einstellungen" und erstellen Sie Ihr Experiment. Weisen Sie jeder Anzeigengruppe eine andere Variante zu und legen Sie die Dauer des Experiments und den Traffic-Split fest.
  7. Starten Sie Ihr Experiment: Sobald Sie Ihr Experiment eingerichtet haben, starten Sie es und beobachten Sie die Ergebnisse.
  8. Analysieren Sie die Ergebnisse: Nachdem das Experiment für die angegebene Dauer gelaufen ist, analysieren Sie die Ergebnisse, um festzustellen, welche Landing Page besser abgeschnitten hat. Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um Ihre Landing Pages und zukünftigen Kampagnen zu optimieren.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie eine Google Ads A/B-Test-Landing Page einrichten und Erkenntnisse sammeln, um Ihre Kampagnen zu verbessern und die Conversions zu erhöhen.